Hoppenwäldchen
DER LANDKREIS ELBING   
Start. Stadt Elbing. Landkreis Elbing. Westpreußen. Dorfgemeinschaften. Familienforschung. Heimatkunde. Beiträge. Impressum.

Hoppenwäldchen


östlich vom Pfarrwald gelegen, ist ein Teil der 1286 dem Johann von Warendorp verliehenen 34 Hufen, deren Hauptteil heute Stagnitten bildet. Das kleine Stück von etwa einer Hufe, das heute Hoppenwäldchen genannt wird, trägt von einem Hoppe seinen Namen, der es im 17. Jahrhundert besaß. Um 1830 wird die Größe von Hoppenwäldchen mit 26 Morgen kulmisch angegeben. Es war damals schon lange im Besitz der Stadt. Heute gehört es in forstlicher Hinsicht zum städtischen Schutzbezirk Vogelsang. Es ist fast 15 ha groß. In kommunaler Beziehung ist Hoppenwäldchen ein Teil des Gutsbezirkes Vogelsang.


(        Hannelore Albuszies)



Sonstige Orte.