Der Landkreis Elbing/Westpr.

Dorfgemeinschaft Lenzen

mit Succase

38. Treffen der Dorfgemeinschaft Lenzen

Weitere Lenzenseiten.

38. Treffen der Dorfgemeinschaft Lenzen, Kr. Elbing 2015


Am 01. August 2015 traf sich die Dorfgemeinschaft Lenzen wie in jedem Jahr im Evangelischen Bildungshaus in Rastede (ehemals Heimvolkshochschule). Günther Kuhn konnte als Sprecher der Dorfgemeinschaft 35 Teilnehmer begrüßen (siehe Gruppenfoto). Am Freitag, dem 31. Juli, reisten bereits 12 Mitglieder an. Auch am Sonntag waren es noch 14 Teilnehmer, die gemeinsam frühstückten, bevor sie ihre Heimreise antraten.


Das Treffen begann mit einer Andacht in der Pauluskapelle im Evangelischen Bildungshaus, die uns Herr Engel hielt. Nach dem Mittagessen begrüßte Günther Kuhn die Teilnehmer und gedachte der in der Zwischenzeit verstorbenen Angehörigen der Dorfgemeinschaft. Nach dem gemeinsamen Singen des Westpreußenliedes berichtete er über seine Arbeit für die Dorfgemeinschaft und dankte allen, die die Arbeit des Dorfsprechers aktiv unterstützt haben: Herta Fiedler, Willi Kuhn, Erika Rose und Karl-Heinz Sinowzik. Ehrende Worte richtete er an die älteste Teilnehmerin Margarete Stramka, geb. Kömmler (93 Jahre alt).


Es folgte ein Hinweis auf die Zeitschrift „Der Westpreuße“, in der noch über Elbing und die Elbinger berichtet wird. Diese Zeitung veröffentlicht u.a. auch monatlich die Geburtstage von Angehörigen des Heimatkreises Elbing-Land. Günther Kuhn gab ebenso Hinweise auf die seit dem 01. Dezember 2008 betriebene Internetpräsentation ( www.elbing-land-familienforschung.de ), berichtete über die in diesem Jahr von den beiden Heimatkreisen Elbing-Stadt und Elbing-Land mit 50 Teilnehmern organisierte Busreise vom 05.-14.06.2015 in die Heimat und wies auf das kommende Heimatkreistreffen in unserer Patenstadt Bremerhaven am 10.10.2015 hin.


Abschließend gab er einen Kassenbericht und erläuterte die Einnahmen und Ausgaben. Herta Fiedler hatte die Kasse geprüft und beantragte die Entlastung des Dorfsprechers. Für jedermann ausgelegt waren die immer umfangreicher gewordenen Auflistungen von den Städten Elbing und Tolkemit sowie von allen  73 Dörfern des Heimatkreises Elbing-Land. Auf Stellwänden war unterschiedliches Kartenmaterial zu sehen. Dieser Teil des Treffens endete mit dem gemeinsamen Singen des Ostpreußenliedes.


Karl-Heinz Sinowzik zeigte die DVD von Klaus Kokott von der Busreise 2014 der Heimatkreise Elbing-Stadt und Elbing-Land nach Masuren und Elbing. Sie fand großen Anklang. Bisher ist es uns gelungen, solche Reisen jährlich durchzuführen.


Willi Kuhn berichtete von einem neu von der Truso-Vereinigung herausgegebenen Buch mit dem Titel „Aus Elbing 1945 verschleppt und vertrieben“, in welchem Charlotte Kaufmann und  Willi Kuhn aus ihrem Leben berichten. Aus diesem Buch und später auch aus seinem Buch „Die niederdeutsche Mundart auf der Elbinger Höhe“ las Willi Kuhn Nach dem Kaffeetrinken sangen wir bekannte und beliebte Lieder aus unserer Heimat, die spontan von Karl-Heinz Sinowzik und Schwester Ingeborg Rebischke instrumental begleitet wurden. Zwischendurch, gab es viel Zeit für Gespräche und den Austausch von Gedanken und Erinnerungen.


Das nächste Treffen der Dorfgemeinschaft Lenzen findet vom 01.bis 03.07.2016 wieder im Evangelischen Bildungshaus in Rastede statt. Die nächste Busreise der beiden Heimatkreise ist vom 03.-12.06.2016 geplant. Das Heimatkreistreffen in unserer Patenstadt Bremerhaven soll im nächsten Jahr am 08.10.2016 stattfinden (nach vorheriger Anmeldung bei Günther Kuhn, Tel. 04402 1726).


Günther Kuhn

Dorfsprecher