Michelau
DER LANDKREIS ELBING   
Start. Stadt Elbing. Landkreis Elbing. Westpreußen. Dorfgemeinschaften. Familienforschung. Heimatkunde. Beiträge. Impressum.

Michelau


1298 pachteten acht Bürger die „lange Wiese“ auf 16 Jahre gegen einen jährlichen Zins von 6 ½ Mark. Sie lag zwischen den Nogatlachen und dem linken Arme des Elbing. Dort lag auch die Insel Michalowo, auf der um 1315 Eberhard und Tidemann von Minden angesessen waren. Sie war schon vor 1298 vererbpachtet, und zwar an Jacobus de Danzsch und Beteke Güter gegen einen Zins von ½ Mark. Vorher muß hier ein slawischer Besitzer gesessen haben. Denn Michalowo ist ein häufiger polnischer Ortsname. Ob hier erst in der Ordenszeit oder schon vorher eine slawische Siedlung war, bleibt ungewiß. Denn das Land zwischen Nogat und Weichsel gehörte, als der Orden ins Land kam, zum dem slawischen Pommerellen.  –  Die Michelau gehört zu den Bürgerwiesen.


Sonstige Orte