Gr. Steinort


Friedhof Gr. Steinort

Evangelischer Friedhof in Groß Steinort


Auf dem evangelischen Friedhof in Gr. Steinort, der im Jahre 1891 angelegt wurde, fand am 22.Juni 2010 eine Feierstunde statt, die die mühsame Arbeit bei der Renovierung des Friedhofes krönte.


Im Rahmen des Projektes „Spuren der Vergangenheit“ haben die Gymnasiasten aus Tolkemit unter der Leitung von Lehrerin Grażyna Rybicka,  den verwüsteten Friedhof in zwei Jahren in Ordnung gebracht. Außerdem wurde Dank Sponsoren ein neues Eingangstor eingesetzt und ein Holzkreuz aufgestellt.


An dieser Feier haben viele Gäste teilgenommen, u.a. der Bürgermeister und Vertreter des Stadtrates von Tolkemit, der Direktor des Gymnasiums, Vertreter des Dorfrates,  Geistliche zweier Konfessionen, Sponsoren und Schüler. Auch eine Delegation der deutschen Minderheit war dabei.


Während der Veranstaltung wurden auf allen 94 Grabstätten Lichter angezündet. Der evangelische Pfarrer Marcin Pilch hat das Kreuz eingeweiht und die deutsche Minderheit hat ein Blumengebinde niedergelegt.


Die mühsame Arbeit der Schüler und das Engagement der Lehrerin wurden belohnt. Als Geschenke erhielten die Lehrerin und die aktivsten Schüler Parker-Füllfederhalter und Polnisch – Deutsche Wörterbücher.

Die Geschenke wurden sowohl vom Verein „Heimatkreise Elbing–Stadt und Elbing–Land“, als auch von der deutschen Minderheit spendiert.


Die Pflege des Friedhofes soll die Dorfgemeinschaft übernehmen.  


R. Kankowska

H. Sucharska




Die Schulklasse mit ihrer Lehrerin

(Ein Beispiel für gelebte Geschichte)

Weitere Bilder