Lenzen- Treffen 2014


Der Landkreis Elbing/Westpr.

Dorfgemeinschaft Lenzen

mit Succase

37. Treffen der Dorfgemeinschaft Lenzen

Weitere Lenzenseiten.

37. Treffen der Dorfgemeinschaft Lenzen, Kr. Elbing 2014


Am 21. Juni 2014 traf sich die Dorfgemeinschaft Lenzen wieder einmal im Evangelischen Bildungshaus in Rastede (ehemals Heimvolkshochschule). Günther Kuhn konnte als Sprecher der Dorfgemeinschaft 26 Teilnehmer begrüßen. Am Freitag, dem 20. Juni, reisten bereits 9 Mitglieder an. Auch am Sonntag fanden sich noch 10 Teilnehmer, um gemeinsam zu frühstücken, bevor sie die Heimreise antraten.


Das Treffen begann mit einer Andacht in der Pauluskapelle im Evangelischen Bildungshaus, die uns die Leiterin, Frau Martina Rambusch-Nowak, hielt. Der Predigt war ein Text aus dem Galaterbrief zugrunde gelegt. Unsere Lieder wurden am Flügel von Ulrike Wendt begleitet.


Nach dem Mittagessen begrüßte Günther Kuhn die Teilnehmer und gedachte der in der Zwischenzeit verstorbenen Angehörigen der Dorfgemeinschaft. Nach dem gemeinsamen Singen des Westpreußenliedes berichtete er über seine Arbeit für die Dorfgemeinschaft und dankte allen, welche die Arbeit des Dorfsprechers aktiv unterstützt haben: Herta Fiedler, Willi Kuhn und Erika Rose. Ehrende Worte richtete er an die ältesten Teilnehmer, Hans Blietschau sowie Margarete Stramka, geb. Kömmler (beide 92 Jahre alt). Von Rosemarie Kankowska, der Vorsitzenden der deutschen Minderheit in Elbing verlas er Grußworte.


Es folgten Hinweise auf die Zeitschriften „Der Westpreuße“ und „Pangritzkurier“, in denen noch über Elbing und die Elbinger berichtet wird. Die Zeitung „Der Westpreuße“ veröffentlicht u.a. auch monatlich die Geburtstage von den Angehörigen des Heimatkreises Elbing-Land. Er gab auch Hinweise auf die seit dem 01. Dezember 2008 betriebene Internetpräsentation ( www.elbing-land-familienforschung.de ) und berichtete ebenso über die in diesem Jahr von den beiden Heimatkreisen Elbing-Stadt und Elbing-Land organisierte Fahrt in die Heimat und das Heimatkreistreffen in unserer Patenstadt Bremerhaven.


Abschließend gab er einen Kassenbericht und erläuterte die Einnahmen und Ausgaben. Herta Fiedler hatte die Kasse geprüft und beantragte die Entlastung des Dorfsprechers. Für jedermann ausgelegt waren die immer umfangreicher gewordenen Auflistungen von den Städten Elbing und Tolkemit sowie von allen  73 Dörfern des Heimatkreises Elbing-Land. Auf Stellwänden war unterschiedliches Kartenmaterial zu sehen. Dieser Teil des Treffens endete mit dem gemeinsamen Singen des Ostpreußenliedes.


Anschließend zeigte Karl-Heinz Sinowzik Bilder von unserer Reise 2014 nach Masuren und Elbing. Solche Reisen konnten bisher jährlich durchgeführt werden. Die Bilder wurden mit einem Beamer auf eine Leinwand projeziert und fanden großen Anklang.


Nach dem Kaffeetrinken sangen wir bekannte und beliebte Lieder aus unserer Heimat, begleitet von der Akkordeonmusik des Kantor i.R. Gernot Wilhelm. Anschließend bis zum Abendessen sahen wir noch Bilder von unserer Reise 2013, die in das nördliche Ostpreußen und nach Elbing ging. Nach dem Abendessen, aber auch zwischendurch, gab es viel Zeit für Gespräche und den Austausch von Gedanken und Erinnerungen.


Das nächste Treffen der Dorfgemeinschaft Lenzen findet vom 05. bis 07.06.2015 wieder im Evangelischen Bildungshaus in Rastede statt; das nächste Heimatkreistreffen in Bremerhaven am 11.10.2014 nach vorheriger Anmeldung bei Günther Kuhn (Tel. 04402 1726).


Willi Kuhn

stellvertretender Dorfsprecher