Steinbeck
DER LANDKREIS ELBING   
Start. Stadt Elbing. Landkreis Elbing. Westpreußen. Dorfgemeinschaften. Familienforschung. Heimatkunde. Beiträge. Impressum.

Steinbeck

ist der Name eines untergegangenen Dorfes, das etwa da lag, wo heute Bieland liegt. Es befand sich also schon in der Ordenszeit im Gebiet der Stadt Elbing, war 22 Hufen groß und zinste elf Mark an den Elbinger Rat. Das Wort Steinbeck ist deutschen Ursprungs und aus Stein und Beek zusammengesetzt. Vielleicht ist mit dieser Steinbeek einer der Quellbäche der Hoppenbeek gemeint. Um 1310 bestand das Dorf Steinbeck schon, aber noch vor Ausgang der Ordenszeit (1466) ging es unter, vielleicht schon im 14. Jahrhundert. Es hat also keinen langen Bestand gehabt. Um 1400 besaß Steinbeck ein Hofbesitzer – nicht Bauer – namens Volqwin. Die Ländereien Steinbecks wurden wohl zu verschiedenen Gütern aufgeteilt.



Sonstige Orte